Meine »Area 51«

Pforte / Empfangshaus

Pressestelle

Zum Angebot:

  1. Never get lost (deutsch)
  2. Briefing für Journalisten
  3. Kritik an der Außerirdischen-Hypothese
  4. Das UFO-Thema (Teil 1)
  5. Das UFO-Thema (Teil 2)
  6. Paranormale Phänomene
  7. Entführungsthema
Bürogebäude, I. Stock

Informationsbeschaffung und Fallanalyse

Zu den Folgen der UFO-Technologie

Bürogebäude, II. Stock

Koordination und Verwaltung

(bisher keine Inhalte)

Hangar 01-A

Habitat

Säulenförmiges Habitat, modulare Bauweise, Projekt abgeschlossen

Hangar 01-B

Explorer

Raumschiff in Verbindung mit dem Habitat, Projekt nach Studie vorzeitig beendet

Foofighter FF-081

kurzfristig Abbruch dieses Projekts und seiner Dokumentation und Wechsel in ein neues Projekt, Begründung dort zu finden

Hangar 01-C

Foofighter FF-091

Area 51-Projekt: Super CUBE 9000

Zusammenlaufen der Innovationen und Erkenntnisse aus früheren Projekten

Hangar 01-D

Studien zu fliegenden Gebäuden:
Gotische Halle, pyramidiale Meditationshalle

künstliche Biosphären, Terraforming

Hangar 02-A

Portale für Endpunkt-Raumsprünge

Hangar 02-B

Forschungslabor #01 - #04:

#01 Grundlagenforschung

#02 Slot Functronic

#03 Universal Functronic Arrays
[ Inhalt folgt ]

#04 Klein-Anwendungen

Zitat eines Video-Bloggers (YouTube, August 2020):

In einer langwierigen Recherchearbeit wurden viele wichtige Informationen zum aktuellen Geschehen zusammengetragen, für eine kurze Video-Präsentation mühsam aufgearbeitet und am Ende mit Anregungen versehen, wie wir besser auf das Krisen-Geschehen reagieren können. All das Hintergrundwissen und die Zusammenhänge wurden also auf einem Silbertablett serviert, und eine goldene Krone wurde sogar noch oben drauf gesetzt. Einfacher kann man als Zuschauer nicht an die wichtigen Informationen gelangen. Aber die Leute interessieren sich nur wenig für solche Video-Beiträge. Oder sie befassen sich nicht mit dem Inhalt des Beitrags, obwohl sie sich das Video angesehen haben. In solchen Fällen erscheinen oft Fragen im Kommentarbereich unter dem jeweiligen Video-Beitrag, die bereits im Video beantwortet wurden.

Neo in der Matrix

Zu meinem Weltbild gehören nicht nur eine moderne Physik, neue Technologien und die Methode des Realisieren, sondern auch Medialität. Zur Medialität gehören Kenntnisse, die über die jetzige menschliche Existenz hinausgehen. Dabei werden vorherige Erfahrungen, Ideen und Vorhaben für die Weiterexistenz bekannt. Alles in allem entstand in mir die Vision einer besonderen Rolle im Leben meiner ewigen Gesamt-Existenz:

Ich bin ein Vagabund zwischen den Welten unterschiedlicher Naturgesetze. Als Rolle in dieser Welt habe ich mich dafür entschieden, zusammen mit anderen Welten-Wanderern mich mit der Entstehung von intelligenten Lebensformen zu befassen. Das ist so eine Art Schule für uns, weil wir nach Schulabschluss an der Entwicklung und der göttlichen Schöpfung von weiteren Welten nach neuen Naturgesetzen kreativ und konstruktiv beteiligt sein werden.

I am a vagabond between the worlds of different laws of nature. As a role in this world I have decided to involved with the emergence of intelligent life forms together with other world wanderers. This is a kind of school for us, because we will be creatively and constructively involved in the development and the divine creation of further worlds according to new laws of nature after school graduation.

Was ist das Höhere Selbst? [PDF]

Quelle:
transinformation.net/[...]

Außerirdische in der Hierarchiespitze? [PDF]

Quelle:
transinformation.net/[...]

Ist Realisieren ohne Intuition möglich?

Auch fremde Wesenheiten, die Emotionen und Intuition nicht kennen, können die Methode des Realisierens lernen. Das hat einen einfachen Grund: Auf den ersten spontanen Gedanken, auf das erste spontane Gefühl (beim Menschen) und auf die erste spontane innere Vorstellung, die im Bewusstsein auftaucht, zu achten, hat nicht unbedingt etwas mit Intuition zu tun! Umgekehrt bedeutet das, dass auch Menschen ohne ausgeprägte Intuition die gleichen Chancen haben. Ich finde, das ist eine sehr wichtige Feststellung.

Unter dieser Internetadresse: www.abduction.de/blog/emotionen-der-aliens[...] beschreibt eine UFO-Entführte, wie sie an eine Konferenztisch mit Außerirdischen saß - oder das, was als Außerirdische bezeichnet wird. Reptiloiden und Insektoiden kennen wie Säugetiere Emotionen. In dieser Runde versuchte ein Insektoid, anderen Außerirdischen anhand dieser Frau das Thema Emotionen näherzubringen. Ich behaupte mal, dass Emotionen eine höchst spezifische Eigenschaft der Lebewesen in der Evolution auf der Erde sind. Dazu zählen eben auch Insekten und Reptilien. Das Spannende an Emotionen aus Sicht ganz anderer Außerirdischer ist, dass sie einerseits aus dem tierischen Stadium stammen, aber andererseits neben dem logischen Denken sich ebenfalls weiterentwickelt und sich auch weiter differenziert haben und zur Entscheidungsfindung vollkommen gleichberechtigt zu logischen Schlussfolgerungen sind. Hinzu kommt, dass Emotionen bei der Intuition die Hauptrolle spielen, und die Intuition der Lebewesen auf der Erde Grundlage für die Verbindung mit der ewigen schöpferischen Kraft ist (ich meine den göttlichen Funken im Herzen).

Das Organ zur Entscheidungsfindung kann prinzipiell bei Lebensformen von anderen Planeten statt auf ein Nervengeflecht auf eine rein biochemische Weise basieren. Vergleiche: das Schlüssel-Schloss-Prinzip bei Enzymen durch die spezifische Faltung des Eiweiß-Makromoleküls. Es liegt meiner Meinung nach sogar auf der Hand, dass ein Nervengeflecht oder ganz ähnliches weniger Verbreitung gefunden hat, als die rein biochemische Variante. Ich thematisiere das deshalb, weil ich damit andeuten möchte, dass andere »Mechanismen« zur Entscheidungsfindung statt Emotionen ganz andere Aspekte und Elemente enthalten können, die wiederum Menschen nicht nachvollziehen können, außer die intellektuelle Analyse des Geflechts aus biochemischen Reaktionen speziell des einen Aspekts oder Elements zur Entscheidungsfindung. Aber die intellektuelle Analyse macht es ja nicht verständlicher!